top of page
Mit den Asphaltknackerinnen auf Achse
Mit den Asphaltknackerinnen auf Achse

Di., 14. Mai

|

Schiffbaustrasse 7, 8005 Zürich

Mit den Asphaltknackerinnen auf Achse

Wieso Entsiegeln schlauer ist: «Wir wollen nicht nur versiegelte Böden knacken, wir wollen auch unnötige Normen aufbrechen», so lautet ihr Credo. «Denn durch das Aufbrechen von Asphalt und Beton schaffen wir neue Lebensräume und steigern die Lebensqualität.»

Zeit & Ort

14. Mai 2024, 18:00 – 19:30

Schiffbaustrasse 7, 8005 Zürich

Über die Exkursion

(Nächster Termin: 21.08.2024)

Mit den Asphaltknackerinnen auf Achse - wieso Entsiegeln schlauer ist!

Bettina Walch, Mitbegründerin der Asphaltknackerinnen in Zürich, zeigt, wie Klimaanpassung und Förderung der Biodiversität in urbanen Hitzeinseln idealerweise Hand in Hand gehen. Wir besuchen eine Reihe entsiegelter Flächen in einer stark verbauten Region und erfahren, wie diese zustande gekommen sind. Sie sind eine Antwort auf mehr Hitze, Trockenheit und Starkregenereignisse. Die Beispiele machen deutlich, wie wir den negativen Folgen des Klimawandels etwas entgegensetzen können und dabei gleichzeitig die Biodiversität fördern und unser aller Wohlbefinden steigern.

Treffpunkt: Kulturpark, Schiffbaustrasse 7, 8005 Zürich

Anfahrt: Nächste Tram- oder Bushaltestelle: «Zürich Schiffbau» oder «Escher Wyss Platz»

Spezieller Hinweis: findet bei jedem Wetter statt.

Leiterin: Bettina Walch, Geschäftsführerin, Plan Biodivers GmbH

Foto: © Plan Biodivers

Platz reservieren

  • Gratisticket

    CHF 0.00
    Verkauf beendet

Gesamtsumme

CHF 0.00

Diese Exkursion teilen

bottom of page